AFTER SALE: Rare Books & Prints

test

#178 BACON, Roger

Rufpreis: € 650

Rogerius Bacon von den Geheimen Wirkungen der Kunst und Natur und Richtigkeit der Magie mit Johannis Dee und eines Ungenanten Anmerkungen aus dem lateinischen übersezt und mit einer Nachricht von dem Leben und Schriften des Verfassers vermehret. Nebst Raymundus Lullus Clavicula, Hof, Vierling 1776. 112 pp. Contemp. brochure. In very good condition.

Ackermann I, 324 „Sehr selten“; Caillet I, 628. – Extremely rare first edition of this work about the three great alchemists and mystics Roger Bacon (1214-1294), John Dee (1527-1608) and Ramon Llull (1232-1316). It also includes a consideration of an unknown Rosicrucian and his relationship with John Dee. | Rogerius Bacon von den Geheimen Wirkungen der Kunst und Natur und Richtigkeit der Magie mit Johannis Dee und eines Ungenanten Anmerkungen aus dem lateinischen übersezt und mit einer Nachricht von dem Leben und Schriften des Verfassers vermehret. Nebst Raymundus Lullus Clavicula, Hof, Vierling 1776. 112 S. Umschlag d. Zt. Umschlag am oberen Rand mit kleinen Fehlstellen. Sehr gutes Exemplar!

Ackermann I, 324 „Sehr selten“; Caillet I, 628. – Seltene erste Ausgabe der Werkes über die drei großen Alechemisten und Mystiker Roger Bacon (1214-1294), John Dee (1527-1608) und Ramon Llull (1232-1316). Enthält außerdem eine Betrachtung eines unbekannten Rosenkreuzers und seine Beziehung zu John Dee. Zu Beginn eine Biographie des Roger Bacons mit einer Bibliographie seiner publizierten Werke. Die SS. 15-33 dann über die Rosenkreuzer und deren Werke bis 1597. Darauf folgend die deutsche Übersetzung des Hauptwerks Bacons „Epistolae Fratris Rogerii Baconis, de secretis operibus artis et naturae, et de nullitate magiae“, eine Abhandlung über die Totenbeschwörung und seine wichtigsten alchimistischen Schriften zum Stein des Weisen. Bacon entwickelt auch Ideen zu Flugmaschinen und U-Booten, die er bereits als von Alexander dem Großen benutzt zu wissen meint. Die SS. 78-94 mit der Antwort eines Wilhelms aus Paris, der John Dee’s „Siebenzehen Arten Goldes. Tabelle des Joh. Dee der Siebenzehen Arten der Vermischung“ erwähnt. Abschließend dann mit eigenem Titel „Clavis Raymundi Lullii, Ohnewelchen seine andern Schriften nicht zu verstehen. Aus dem Latinischen ins Deutsche übersetzt. Den Filiis Hermeticae Doctrinae zu gut an Tag gegeben von einem Liebhaber der Spagirischen Kunst“, einer Übersetzung der „Filiis Hermeticae Doctrinae“.

Starting Price | Rufpreis:
EUR 650.00
Low Estimate | Schätzpreis Untergrenze:
EUR 900.00
High Estimate | Schätzpreis Obergrenze:
EUR 1,200.00

Make A Bid | Gebot abgeben:

Your Name | Ihr Name (required):

Your Email | Ihre Email (required):

Article Name | Artikelname:

Your Maximum Bid | Ihr Maximalgebot:

You direct us to bid for you in standard increments until this maximum bid is reached. | Sie weisen uns an, für Sie bis zu diesem Maximalgebot zu bieten.

[wpgdprc "Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden."]