AFTER SALE: Rare Books & Prints

test

#168 RIEGER, Giuseppe

Rufpreis: € 5500

Costa Occidentale dell’Istria disegnata per ordine del Lloyd Austriaco da Giuseppe Rieger. [And:] Idem. Panorama della Costa e delle Isole di Dalmazia, nei viaggi dei Piroscafi del Lloyd Austriaco. Disegnato per ordine dello Stabilimento suddetto da Giuseppe Rieger. [Both:] Trieste, Stabilimento letterario-artistico (ca. 1845 and 1851). oblong-4°. Panorama in toned lithograph on 5 double-titles. (iclud. lithogr. title with vignette) and panorama in toned lithograph. (includ. illustr., lith. title) on 15 double-size ll. (both lithogr. by B. Linassi). Splendid contemp. leather binding richly gilt stamped. Edges slightly rubbed. Back board partly stained. Some foldings and stains. See Nebehay-Wagner III, 563 u. 564 - Two magnificent panoramas of the dalmatian coast (ranging from Trieste to Pula and from the bay of Pula to Kotor) commissioned and published by the Austrian Lloyd. The largest shipping company of Austria-Hungary with its head quarters in Trieste established a "Liniendienst"in 1838, a specific scheduled service run from Trieste to the bay of Kotor. The company commissioned painter and illustrator Giuseppe Rieger (1802 - 1883), initially born as Joseph Rieger, to portray the landscapes and harbors along the route. Rieger who lived and worked in Trieste later on in his life was educated at the "Akademie der bildende Künste" university in Vienna. The results are images with great amount of attention to detail along with topographic explanations of the coastel villages and mountains along the upper and lower fringes with indications of the distances to Trieste. The panoramas of which there are different editions with various dates were exclusively sold to the passengers. Since they weren't sold in regular trade they are very rare. The excerpt of the first panorama which ranges from Trieste to Capo d'Istria, Pirano, Omago, Cittanova, Parenzo, Rovigno, Brioni up until Pula is approximately 10,5 x 290 cm. The dimesions of the the second, more significant panorama which ranges from Cape Promotore to Lussin Piccolo, Zara, Sebenico, Spalato, Lesina, Curzola, Ragusa, Castelnuovo, Cattara and Perzagno are 12 x 862cm and is extended, although by certain interruptions, by three smaller illustrations (35,50, 54 and 27cm) (1. Monte S. Elia and Perasto, 2. Castelnuovo, 3.Budva). The high quality and the bold shading suggest that these are early works. Rieger's panoramas of Dalmatia are regarded as unique works of history of the Adriatic sea-cartography. | Costa Occidentale dell’Istria disegnata per ordine del Lloyd Austriaco da Giuseppe Rieger. [Und:] DERS. Panorama della Costa e delle Isole di Dalmazia, nei viaggi dei Piroscafi del Lloyd Austriaco. Disegnato per ordine dello Stabilimento suddetto da Giuseppe Rieger. [Beide Werke:] Trieste, Stabilimento letterario-artistico o. J. [um 1845 und 1851]. Quer-4°. Panorama in Tonlithographie auf 5 Doppelbll. (einschl. lithogr. Titel mit Vignette) und Panorama in Tonlith. (einschl. illustr., lith. Titel) auf 15 Doppelbll. (beide lithogr. v. B. Linassi). Prachtvoller Leder-Handeinband der Zeit, durchgeh. m. blindgepr., feinmaschigen Rauten-Flächenmuster, goldgepr. Deckeltitel in schwarzgepr. Deckelrahmen sowie m. reichen gold- und schwarzgepr. Rollenstempelverz. Einbd. an den Kanten etw. abgerieben, Hinterdeckel vereinz. fleckig, Tit. u. ersten 3 Doppelbll. mit Bugfalten, 4 Bll. im Falz m. Einrissen, 2 Bll. m. Wasserfleck, tlw. stockfl., einzelene Bll. stärker, aber zumeist außerhalb der Ansicht. vgl. Nebehay-Wagner III, 563 u. 564 (hier andere Ausg). - Zwei prachtvolle, von dem Österreichischen Lloyd in Auftrag gegebene und herausgegebene Panoramen der dalmatinischen Küste (von Triest nach Pula und von Pula nach der Bucht von Kotor). Die größte Schifffahrtsgesellschaft Österreich-Ungarns mit Sitz in Triest eröffnete 1838 einen Liniendienst von Triest bis in die Bucht von Kotor. Das Unternehmen beauftragte den als Joseph Rieger geborenen Maler und Zeichner Giuseppe Rieger (1802-1883), der an der Akademie der bildenden Künste in Wien ausgebildet wurde und später in Triest lebte und wirkte, mit der Wiedergabe der Landschaften und Häfen auf dieser Strecke. Das Ergebnis waren Ansichten mit sehr viel Liebe zum Detail und mit topographischen Erläuterungen zu den Küstenorten und Bergen am oberen und unteren Rand sowie unter Angabe der Entfernungen zu Triest. Die Panoramen von denen sich unterschiedliche Ausgaben mit variierenden Jahreszahlen finden waren ausschließlich für die Passagiere der Gesellschaft erwerblich und nicht im regulären Handel erhältlich und sind daher überaus selten. Der Bildausschnitt des ersten Panoramas das von Triest über Capo d’Istria, Pirano, Omago, Cittanova, Parenzo, Rovigno, Brioni bis Pula reicht ist ca. 10,5 x 290 cm groß und das bedeutend längere, zweite Panorama das von Kap Promotore über Lussin Piccolo, Zara, Sebenico, Spalato, Lesina, Curzola, Ragusa, Castelnuovo, Cattaro bis Perzagno reicht misst 12 x 862 cm und ist um 3 kleinere Ansichten erweitert (mit 35,50, 54 u. 28 cm Länge), die es mit gewissen Unterbrechungen fortsetzen (1. Monte S. Elia und Perasto, 2. Castelnuovo und 3. Budva). Bei unseren Exemplaren dürfte es sich wegen der hohen Qualität und der kräftigen Flächentönung um frühe Abzüge handeln. - Riegers Panoramen Dalmatiens gelten als einzigartiges Werk in der Geschichte der adriatischen Seekartographie.
Starting Price | Rufpreis:
EUR 5,500.00
Low Estimate | Schätzpreis Untergrenze:
EUR 7,500.00
High Estimate | Schätzpreis Obergrenze:
EUR 9,000.00

Make A Bid | Gebot abgeben:

Your Name | Ihr Name (required):

Your Email | Ihre Email (required):

Article Name | Artikelname:

Your Maximum Bid | Ihr Maximalgebot:

You direct us to bid for you in standard increments until this maximum bid is reached. | Sie weisen uns an, für Sie bis zu diesem Maximalgebot zu bieten.

[wpgdprc "Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden."]