AFTER SALE: Rare Books & Prints

test

#50 PAPIN, Heinrich

Rufpreis: € 2700

Bildliche Darstellung der K. K. Oesterreichischen Armee. Wien, Jos. Trentsensky, (1820). 2°. (ca. 44 x 37 cm). with coloured, lith. title and 50 (of 51) teilkol. toned plates. Red half leather (maroquin) binding with lith. illustr. Some dust stains on it, rubbed. Some paltes partly stained. De Ridder 58 (ausführlich). Lipperheide Qe 14. Colas 2269. Hiler 685. Gaul II, 125.- Only edition of this rare masterpiece of military costumes. "Seltenes Militärkostümwerkes" (Gaul). Plate: "Schema der k. k. Oesterr. Armee" is missing. | Bildliche Darstellung der K. K. Oesterreichischen Armee. Wien, Jos. Trentsensky, (1820). 2°. (ca. 44 x 37 cm). Mit teilkolor., lith. Titel und 50 (statt 51) teilkol. Tafeln. Roter orig. HMaroquin mit lith. Illustrationen auf beiden Deckeln (angestaubt, fleckig, beschabt und bestoßen. Rückendeckel tlw. braunfleckig. Die Tafeln getönt, vereinzelt etw. fleckig und tlw. knapp beschnitten. De Ridder 58 (ausführlich). Lipperheide Qe 14. Colas 2269. Hiler 685. Gaul II, 125.- Einzige Ausgabe des "seltenen Militärkostümwerkes" (Gaul).- Heinrich Papin (Berlin 1786 - 1839 Wien), Zeichner, Miniaturist und Lithograph, war der Enkel von Daniel Chodowiecki. Er lebte 1816-1820 und ab 1828 in Wien, wo er zuerst bei der Gründung der Druckerei Gerold und für die Lithographische Anstalt sowie für Trentsensky tätig war. Er schuf lithographierte Porträts, Uniformdarstellungen und Illustrationen für Landschaftswerke mit volkskundlichem Einschlag, auch (tw. hist.) Genre- und Tierdarstellungen.- Die Kollationen in den zit. Bibliographien weichen tlw. voneinander ab. Laut de Ridder besitzt das komplette Werk Titel (= Bl. 1), Schema (= Bl. 2) und 50 lith. Tafeln (= 52 Blätter). Gaul hat vermutlich das separat erschienene Blatt "K. K. Wiener Militaer-Polizey-Wache zu Pferd" (de Ridder 196) hinzugezählt, das sich von den zwei letzten Blättern der vorliegenden Serie "K. K. Wiener Militaer Polizey- Wache" und "Wiener Polizey Gemeiner zu Pferd" nur durch geringe Abweichungen unterscheidet. Das genannte Blatt gehört aber nicht zur vorliegenden Folge. Im seltenen, auch de Ridder nicht bekannten Original-Einband mit dem Titel "Oesterreichische Heerschau in 52 Blaettern. Lithographirt und zu haben bey Joseph Trentsensky in Wien.- Es fehlt das Blatt "Schema der k. k. Oesterr. Armee".
Starting Price | Rufpreis:
EUR 2,700.00
Low Estimate | Schätzpreis Untergrenze:
EUR 3,800.00
High Estimate | Schätzpreis Obergrenze:
EUR 4,500.00

Make A Bid | Gebot abgeben:

Your Name | Ihr Name (required):

Your Email | Ihre Email (required):

Article Name | Artikelname:

Your Maximum Bid | Ihr Maximalgebot:

You direct us to bid for you in standard increments until this maximum bid is reached. | Sie weisen uns an, für Sie bis zu diesem Maximalgebot zu bieten.

[wpgdprc "Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden."]